Immer wieder gibt es Probleme beim Entfernen eines Public Folder Stores. Deshalb schreibe ich hier mal die Erfahrungen beim Entfernen des Exchange 2007 PF Stores zusammen.

Bei der Deinstallation des verbleibenden MXS 2007 Server sagt der im Hintergrund laufende BPA, dass der Exchange Server nicht deinstalliert werden kann, da noch ein PF Store vorhanden ist.

Das Entfernen des PF Stores scheitert meistens daran, das noch irgendwelche Ordnerreplikate auf dem zu entfernenden Store festhängen. Ich gehe mal davon aus, dass die öffentlichen Ordner bereits auf den Exchange 2010 Server verschoben wurden. Ansonsten kann dies mit folgendem Powershell Befehl erfolgen:

MoveAllReplicas.ps1 -Server MXS2007 -NewServer MXS2010

Nach dem Abwarten der Replikation kontrolliert man die Replikate der Standardfolder mit:

Get-publicfolder \ -recurse |ft Name,Replicas

und die Replikate der Systemfolder mit:

Get-publicfolder \NON_IPM_SUBTREE -recurse |ft Name,Replicas

Keiner der Ordner sollte ein Replikat auf dem MXS 2007 Server haben!

Der Befehl:

Get-PublicFolderStatistics -Server MXS2007

gibt zusammenfassend Auskunft, über die Anzahl von Ordnern, die sich eventuell noch auf dem alten Server befinden.

Ich hatte außerdem dem Fall, dass sich das offline Adressbuch (OAB) unbedingt in den alten PF Store kopieren wollte. Der folgende Befehl zeigt die Datenbank an in die das OAB kopiert wird.

Get-OfflineAddressBook | fl *database*

Dies lies sich nur durch Löschen und Neuerstellung des OAB lösen.

Vor dem Löschen des PF Store muss auch der MXS2010 PS Store in den Client Eigenschaften der Datenbanken eingetragen werden.

image

Ebenso muss dort ein eventuell neu erstelltes OAB eingetragen werden.

Nach dem man es geschafft hat alle Ordnerreplikate auf dem MXS2007 Server zu löschen kann man noch vor dem folgenden Problem stehen:

Remove-PublicFolderDatabase : Object is read only because it was created by a future version of Exchange: 0.10 (14.0.100.0). Current supported version is 0.1 (8.0.535.0)

Der PF Store lässt sich nicht vom MXS2007 Server aus löschen. Dies kann man aber problemlos vom MXS2010 Server erledigen.

Der Befehl dafür lautet:

remove-publicfolderdatabase -identity “MXS2007\second storage group\public folder database”

Ich denke das ist der bessere Weg als, wie oftmals empfohlen und von einander abgeschrieben, den PF Store mit ADSI Edit zu löschen. Diese Lösung krankt z.B. daran, dass dabei der “SiteFolderName” nicht mehr richtig gesetzt ist.

Nun kann der MXS2007 Server deinstalliert werden.

Nachdem ich die Proxy Einstellungen des IE mit Netsh auf auf lokal System kopiert hatte,

image

bekam ich beim Starten der Verwaltungskonsole jedes Mal diese Fehlermeldung.

image

Die Lösung ist recht einfach. Man muss die lokale Domäne in den Proxyausnahmen konfigurieren und die Einstellungen wieder auf den lokal System Account kopieren.

image

Hintergrund Infos dazu gibt es bei Frank unter dem Stichpunkt WinRM.

image

Diese Fehlerbeschreibung kann sehr irreführend sein, da der Fehler möglicherweise nichts mit der Migration zu tun hat.

Bei einem Kunden trat genau dieses Problem nach dem Verschieben des Postfaches auf MXS 2010 auf. Wer würde da nicht erst einmal auf Exchange Seite nach dem Problem suchen…

Die eigentliche Ursache war der fehlende Haken auf dem Benutzerkonto, der für das Erben der übergeordneten Berechtigungen sorgt. Es ist schon erschreckend an wie vielen verschiedenen Stellen, dass fehlende Vererben der Berechtigungen für Ärger sorgt ;-)

image