Immer wieder kommt die Frage auf, warum man an einen e-Mail aktivierten, öffentlichen Ordner keine e-Mails von extern schreiben kann.

Dies liegt an der fehlenden Authentifizierung. Wie soll sich jemand im Internet am öffentlichen Ordner authentifizieren? Damit dies Empfangen von externen e-Mails möglich ist, muss man dem Benutzer "Anonymous" das Recht geben, in diesem Ordner Elemente zu erstellen. Dies wird mit folgendem Powershell Befehl erledigt:

Add-PublicFolderClientPermission -Identity "\Ordnername" -User Anonymous -AccessRights CreateItems

image

Diese Fehlermeldung durfte man vor allem in Testumgebungen sehen, wenn man mit dem "Domänenname\Administrator" Account ein authentifiziertes Relaying testet. Dabei spielt es keine Rolle um es sich um Basic Authentifizierung im Klartext oder per TLS gesichert handelt.

Im Eventlog sieht das dann folgendermaßen aus:

image

Der Administrator Account ist ein “Well Known” security identifier (SID) und diesem Account ist es per default nicht erlaubt, Mails unter Angabe dieser Authentifizierung zu senden und zu empfangen.

image

Das Ganze mit einem Domänen Benutzer funktioniert problemlos. Also nicht verzweifeln und Fehler suchen die gar nicht existieren :-)